Herzlich Willkommen

Nächste Termine

- Berufskollegs
- Allgemein
- Wirtschaftsschule
- KBS
- Berufskollegs
- Berufskollegs
- Wirtschaftsgymnasium
- Wirtschaftsgymnasium
- Ferien
- Ferien

Aktuelle Neuigkeiten

Corona Pandemie Hygienehinweise

Ab der Wiederöffnung der Schule am 4. Mai 2020 treten auf dem gesamten Schulgelände der Ludwig-Erhard-Schule nachfolgende Hygienevorschriften in Kraft. Im Interesse aller Mitschüler*innen, Lehrkräfte und Mitarbeiter*innen der Schule bitten wir um Beachtung und gewissenhafte Einhaltung der Vorgaben.

 


Wiederaufnahme des Schulbetriebs ab 4. Mai

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Erziehungsberechtigte und Ausbildungsbetriebe,

nach der Corona-bedingten Schulschließung hat das Land Baden-Württemberg angeordnet, ab Montag, 4. Mai die Schulen für bestimmte Klassen wieder zu öffnen. Unter Berücksichtigung der besonderen Hygienevorschriften, können nicht alle Schulklassen gleich den Unterricht aufnehmen und gleichzeitig beschult werden. Dabei gilt die Priorität zunächst den Schülerinnen und Schülern, die in diesem Jahr ihre Abschlussprüfungen ablegen müssen. Um größere Ansammlungen der Schüler vorzubeugen, werden die Klassen versetzt, nur an bestimmten Tagen am Unterricht teilnehmen.

Der nachfolgenden Tabelle können Sie entnehmen, welche Klassen an welchen Wochentagen Unterricht haben werden nach der Neueröffnung des Schulbetriebs. Die genauen Stundenpläne werden im Laufe der nächsten Tage im bekannten Stundenplanprogramm veröffentlicht.

Bitte beachten:

Am Freitag, 22. Mai finden NUR PRÜFUNGEN (kein Unterricht!) statt.

Am Mittwoch, 20. und 27. Mai ist wegen PRÜFUNGEN kein Unterricht für die Berufsschule!

 

Klasse

1. Schultag

Unterrichtstage

WGW13/1

Montag, 04.05.

Mo, Di, Do

WGW13/2

Montag, 04.05.

Mo, Di, Do

WGW13/3

Montag, 04.05.

Mo, Di, Do

1BK2W

Montag, 04.05.

Mo, Di, Do

2BKFR2

Montag, 04.05.

Mo, Di, Do

1BKFHW

Montag, 04.05.

Mo, Di, Do

2BFW2

Montag, 04.05.

Mo, Di, Do

VABO

Montag, 04.05.

Mo, Mi, Fr

W3BM

Mittwoch, 06.05.

Mi, Fr

W3KE

Mittwoch, 06.05.

Mi, Fr

W3KG

Mittwoch, 06.05.

Mi, Fr

W3KI

Mittwoch, 06.05.

Mi, Fr

W3LO1

Mittwoch, 06.05.

Mi, Fr

W3LO2

Mittwoch, 06.05.

Mi, Fr

W2KE

Mittwoch, 06.05.

Mi, Fr

W2LA

Mittwoch, 06.05.

Mi, Fr

BKWFB2

Montag, 25.05.

Blockunterricht

W2ÖV

Montag, 25.05.

noch offen

Die in der Tabelle nicht genannten Klassen werden vorerst NICHT in die Schule kommen und erhalten wie bisher Fernunterricht von ihren Lehrern.

 


Informationen zur Situation mit dem Corona-Virus

Stand: 20.04.2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

neue Informationen zur schrittweisen Öffnung der Schulen ab 04.05. finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums.

Sie finden hier die aktuellen Informationen bzgl. der Schulschließung:

Informationen für Ausbildungsbetriebe

Liebe Vertreterinnen und Vertreter der ausbildenden Betriebe,

auf Grund der aktuellen Situation rund um die Schulschließung haben wir folgende Hinweise für unsere dualen Partner zusammengestellt:

  • Die Auszubildenden müssen während der Schulschließung, weiter bis zum 04.05.2020, mit ihren Ausbildungsbetrieben klären, ob sie die von den Fachlehrern zur Verfügung gestellten Unterrichtsmaterialien im Betrieb oder zu Hause bearbeiten können.
  • Die Schule unternimmt alles, um den Auszubildenden entsprechendes Lernmaterial für diese Zeit zur Verfügung zu stellen und bittet die Ausbildungsbetriebe , insbesondere für die Abschlussklassen, entsprechende Zeitfenster zum Lernen zur Verfügung zu stellen.
  • Ebenso bitten wir Sie, den Auszubildenden die Möglichkeit zu geben, die schulischen E-Mails in den Betrieben abrufen und die Lernmaterialien ausdrucken zu können.
  • Weitere Hinweise, speziell auch zu den Kammerprüfungen, finden Sie auf den Seiten der Ärztekammer Baden-Württemberg, der IHK Rhein-Neckar, der HWK Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald.

Bitte informieren Sie sich daher regelmäßig auf unserer Homepage über aktuelle Änderungen.

 

Bleiben Sie geduldig und gesund!

Die Schulleitung der Ludwig-Erhard-Schule

 


DKMS Typisierungsaktion an der LES

Unter dem Motto „Dein Typ ist gefragt!“ organisierte die SMV zusammen mit der Schulsozialarbeit an der LES eine Typisierungsaktion zur Aufnahme von freiwilligen Spendern in die Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Laut DKMS erhält ein Patient in Deutschland alle 15 Minuten die Diagnose Blutkrebs. Darunter sind viele Kinder und Jugendliche. Für viele Betroffene ist eine Stammzellentransplantation die letzte Chance auf Leben. Um diesen Patienten zu helfen und ihnen in ihrer schwierigen Situation Hoffnung zu schenken, haben sich bereits über 285 000 Schüler im Rahmen des Projektes „Dein Type ist gefragt!“ aufnehmen lassen. Auch unsere Schule hat sich entschlossen, sich dafür einzusetzen, Blutkrebserkranke eine zweite Chance auf Leben zu schenken.

In zwei Vorträgen informierte Frau Keles (DKMS) über die Krankheit, über Therapiemöglichkeiten und die Notwendigkeit von Knochenmarksspenden für die Heilung der Krankheit. Auch der Ablauf und die Risiken einer Spende wurde thematisiert. Über die Erfahrungen, die ein Spender machte, berichtete ein Student aus der Region. Im Anschluss an die Vorträge fand die Registrierungsaktion statt. Schülerinnen und Schüler ab 17 Jahren hatten die Möglichkeit sich registrieren zu lassen. Die Daten der 17-jährigen werden bis zu ihrem 18. Geburtstag gesperrt und erst mit ihrer Volljährigkeit für den Suchlauf freigegeben. Die Registrierung erfolgte per Abstrich von der Wangenschleimhaut. Hierbei halfen die Schülerinnen der G2MF mit.

Von der Ludwig-Erhard-Schule haben 16 Klassen an den Infovorträgen teilgenommen. Durch das Engagement der SMV und der Schüler der G2MF konnten bei der Registrierungsaktion insgesamt 84 neue potenzielle Stammzellspender in die DKMS aufgenommen werden - das sind 84 Lebenschancen für betroffene Patienten.

 


MS Office 365 - Angebot für Schüler

Dank einer Vereinbarung zwischen der Firma Co.Tec und unserer Schule können Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte der Ludwig-Erhard-Schule von einem besonderen Angebot profitieren und eine

Jahreslizenz von Microsoft Office 365 ProPlus für nur 9,90 Euro

erwerben.

Alle wichtigen Informationen dazu entnehmen Sie dem nachfolgenden Elternbrief: MS Office 365 - Angebot


Verabschiedung im Bistro

Vor den Faschingsferien wurde unsere langjährige Bistromitarbeiterin Silke Egolf verabschiedet. Wir möchten uns ganz herzlich für die langjährige engagierte Mitarbeit in unserem Bistroteam bedanken und wünschen Frau Egolf alles erdenklich Gute für ihren weiteren Lebensweg.

Dr. Robert Hasfeld


Wir haben es "fair"dient

Auszeichnungsfeier an der LES zur Fairtrade-School

In feierlichem Rahmen fand am 11. Februar 2020 die Auszeichnung unserer Schule zur "Fairen Schule" statt. Mit einem bunten Programm und prominenten Gästen durften wir die Ernennung feiern. Nachfolgend ein paar Bildimpressionen von der Feier.

 

1) Toller Auftakt, lebendig, afrikanisch, der High Five Chor des NKG mit der Musikpädagogin Frau Bender.
2) Herr Trabold spannt den Bogen vom kaufmännischen Know-how zum Fairen Handel.
3) Landrat Dr. Brödel, als Träger der LES, sieht die Auszeichnung zur Fairtrade-School LES, als Anreiz das Label Fairer Landkreis anzustreben und beglückwünscht die Schulgemeinschaft zu dem Engagement für mehr Gerechtigkeit auf der Welt.

4) Frau Paeper, Vorstand vom Stadt-Weltladen Mosbach ist stolz auf die Filiale und lobt die Bildungsarbeit des „kleinen Weltladens“.
5) Die Steuerungsgruppe ist erleichtert und froh, dass sich die viele Dokumentationsarbeit gelohnt hatte und das Label zugesprochen wurde.
6) Ian Ebel moderiert die Auszeichnungsfeier in freier Rede. Authentisch und locker beschreibt er die verschiedenen Anforderungskriterien und es ist nicht zu überhören, dass sein Herz für den Fairen Handel schlägt.

7) Frau Gießmann vom SEZ ist aus Stuttgart angereist und vergibt den Preis. Sie läßt, nach der Aufzählung der erarbeiteten Kriterien, keinen Zweifel daran, dass die Schule den Preis verdient hat. Die Steuerungsgruppe und das Ladenteam entrollen die Fahne / das Banner.
8) Celine und Michelle Gaus singen ihr selbst komponiertes Lied zum Thema Umweltschutz.
9) Maya, Luca und Johann vom Schul-Weltladenteam spielen den Mundschenk bei der Feier.

Vor dem Hintergrund des Unicef "Bild des Jahres 2019", auf dem philippinische Kinder Müll aus ihren heimischen Gewässern fischen, inszenierte die Kreativ-AG der Ludwig-Erhard-Schule eine Szenencollage aus Bertolt Brechts "Der gute Mensch von Sezuan". Auf diese Weise interpretierten sie das kritische Stück im Hinblick auf den heutigen Handel neu. In Auseinandersetzung mit der Frage nach dem Umgang mit unserer Natur drehten die Schülerinnen und Schüler der Kreativ-AG einen Film. Regie und Schnitt wurde von Jan Kroll (WG 13) übernommen.

Leckere Häppchen vom Schul-Weltladenteam bio, frisch, fruchtig, hergestellt aus Zutaten unserer POIS-Kooperative aus Portugal und Produkten des Weltladens.


Präventionstheater

Auch in diesem Jahr wurde das Theater „q-rage“ aus Ludwigsburg an das NKG eingeladen, das an zwei Tagen insgesamt 5 Aufführungen anbot. Organisiert wurde das Ganze als Kooperation der Schulsozialarbeit an allen weiterführenden Schulen in Mosbach.

Am Montag, 27.01.20 wurde zwei Mal das Stück „Achtung!?“ aufgeführt. In der Aufführung ging es um Lina und Tarek, die gute Freunde sind. Anhand von Ausschnitten aus ihrem Leben wird gezeigt, wie Jugendliche in bestimmten schwierigen Lebenssituationen anfällig für extremistische Organisationen sein können. Tarek wendet sich dem Salafismus und Lina dem Rechtsextremismus zu. Dass es in die falsche Richtung geht, merken sie erst spät. Die Schauspieler unterbrechen an geeigneten Stellen das Stück, gehen aus ihren Rollen und reflektieren mit den Jugendlichen das Geschehen, um mit ihnen zusammen mögliche Handlungsweisen zu erarbeiten.

Am Tag darauf wurde das Stück „Grenzbereiche“ drei Mal aufgeführt.
In dem Stück geht es um Lars und Franzi , die sich gerne mal miteinander verabreden wollen. Dabei stellen sie sich viele Fragen und werden mit ihrer eigenen Unsicherheit konfrontiert. Immer wieder unterbrach Theaterleiterin Sandra Hehrlein das Stück und ermutigte die anwesenden Jugendlichen dazu, das auf der Bühne gezeigte zu reflektieren. Wertvolle Hintergrund- und Fachinformationen im Rahmen eines in das Theaterstück integrierten Interviews gaben Herr Geisselhardt von der Anlaufstelle gegen sexuellen Missbrauch der Caritas im NOK und Herr Schumacher von der Polizei Mosbach.

Den Reaktionen der Jugendlichen war anzumerken, dass das Thema für sie präsent und wichtig ist. Daher wird auch im kommenden Schuljahr wieder eine größere Präventionstheaterveranstaltung stattfinden.